Dynamics 365 for Finance and Supply Chain

Die ERP-Lösung für Finanzwesen und Supply Chain Management an mehreren Standorten

Bringen Sie Finanz- und Geschäftsabläufe zusammen, transformieren Sie die Unternehmensleistung, bieten Sie Ihren Kunden außergewöhnliche Erlebnisse und treffen Sie strategische Entscheidungen für Ihren zukünftigen Erfolg.

Transformieren und erweitern Sie Ihr Unternehmen mit Vertrauen

  • Verwandeln Sie Daten in Aktionen mit intelligenteren Einblicken und eingebetteten Analysen
  • Gewinnen Sie Agilität, Skalierbarkeit und Sicherheit auf Unternehmensebene
  • Erfüllen Sie lokale und globale Anforderungen, halten Sie die jeweiligen Vorschriften ein und sichern Sie die Kontinuität Ihres Geschäftes.
  • Machen Sie jederzeit und überall Ihre Geschäfte mit intelligenten und integrierten Anwendungen
  • Befähigen Sie Ihre Mitarbeiter mit modernen und intuitiven Lösungen und verändern Sie deren Arbeitsweise

Einsetzbar für folgende Industrien

Fertigung

Mehr dazu

Utilities und Infrastruktur

Mehr dazu

Großhandel

Mehr dazu

Chemische Industrie

Mehr dazu

Automobil-zulieferer

Mehr dazu
  • Erweiterte Budgetierung und Prognose: Planen Sie Ihre Budgets unter Verwendung vorhandener Daten, registrieren Sie diese im System und lassen Sie sich dabei helfen, Kosten und Ausgaben mit Warnmeldungen und Berichten unter Kontrolle zu bringen. 
  • Verwaltung von Ausgaben: Verfolgen Sie die Ausgaben, die Ihre Mitarbeiter zur Führung der Geschäfte tätigen, definieren Sie Spesenrichtlinien zur einfacheren Handhabung und automatisieren Sie den Prozess der Reisekostenerstattung.
  • Finanzberichte und Analysen: Erstellen, gestalten und pflegen Sie effizient verschiedene Arten von Finanzberichten mit der integrierten Business Intelligence, die eine interaktive Erfahrung und Visualisierung ermöglicht.
  • Einhaltung gesetzlicher Vorschriften: Erhalten Sie eine sofort einsatzbereite Lösung zur Einhaltung von Vorschriften in über 35 Ländern mit vielen zusätzlichen Lokalisierungen, die von Partnern bereitgestellt werden.
  • Schlanke, prozessorientierte und diskrete Fertigung: Unterstützen Sie die Organisation durch verschiedene Fertigungsansätze, die auf realen Bedürfnissen und Produktionsmethoden basieren.
  • Produktkonfiguration: Bieten Sie konfigurierbare Artikel an, um sich an die kundenspezifischen Bedürfnisse im Ihrem Geschäftsumfeld anzupassen.
  • Verwaltung des Fertigungsbereichs: Verwalten Sie die Betriebsabläufe in der Fertigung auf effiziente und benutzerfreundliche Weise. 
  • Gesamtplanung: Schaffen Sie einen Ausgleich zwischen zukünftigen Anforderungen in Umgebungen mit einem, mehreren Standorten und/oder mehreren Unternehmen auf der Grundlage aktueller Anforderungen, Prognosen oder Vorhersagen mit maschinellem Lernen.
  • Kapazitäts- und Ressourcenplanung: Nützen Sie die Möglichkeit, Ressourcen auf der Grundlage der Verfügbarkeit und des Kapazitätsbedarfs für bestimmte Produktionsvorgänge zuzuweisen und einzuplanen.
  • Qualitätsmanagement: Schaffen Sie Transparenz beim Qualitätsmanagement im Fertigungsprozess und verwalten Sie die Durchlaufzeiten für die Behandlung nicht konformer Produkte.
  • Auftragsverwaltungssystem: Verwenden Sie einen Ansatz zur einmaligen Auftragseingabe, um in externen, internen oder unternehmensübergreifenden Szenarien effizient und transparent zu sein.
  • Bedarfsprognose: Prognostizieren Sie die Nachfrage auf Grundlage Ihrer Erfahrung oder mit zusätzlichen Techniken unter Verwendung von Daten innerhalb oder außerhalb Ihres ERP-Systems, ergänzt durch fortschrittliche Algorithmen des maschinellen Lernens.
  • Bestands-, Lager- und Transportverwaltung: Verwalten Sie End-to-End-Logistikketten auf flexible, einfache oder fortgeschrittene Art und Weise, indem Sie vorkonfigurierte, statische oder mobile Funktionen verwenden.
  • Verwaltung von Dienstleistungen: Erstellen Sie Servicevereinbarungen und Serviceabonnements, bearbeiten Sie Serviceaufträge und Kundenanfragen, um die Bereitstellung von Dienstleistungen für Kunden zu verwalten und zu analysieren.
  • Qualitätsmanagement: Schaffen Sie Transparenz beim Qualitätsmanagement in allen Logistikprozessen und verwalten Sie die Durchlaufzeiten für die Bearbeitung nicht-konformer Produkte.
  • Zentralisieren Sie Personaldaten in einem System - erzielen Sie volle Transparenz und Kontrolle über Arbeitsabläufe und Prozesse
  • Automatisieren und optimieren Sie HR-Prozesse - reduzieren Sie Fehler durch die Automatisierung häufiger Aufgaben, verringern Sie den Verwaltungsaufwand und sichern Sie Ihre Daten
  • Transformieren Sie die Erfahrung Ihrer Mitarbeiter mit Self Service-Engagement
  • Gewinnen Sie an Überblick mit fortschrittlichen Analysen und Dashboards
  • Projekt-Ressourcen: Bestimmen und reservieren Sie die richtigen Ressourcen für das Projekt, integrieren Sie Projektstrukturpläne, schätzen Sie die Ressourcenkosten, entwerfen Sie Projektbudgets und synchronisieren Sie die Kapazitäten. 
  • Unternehmensübergreifende Projektfakturierung: Erstellen Sie Kundenrechnungen für ein Projekt als kreditgebende, juristische Person unter Verwendung von unternehmensinternen Stundenzetteln, Spesen und Lieferantenrechnungen.
  • Abgrenzung der Projektkosten: Verfolgen Sie die aufgelaufenen Projektkosten aus Kaufbelegen in Fällen, in denen Rechnungen später eintreffen als Waren und Dienstleistungen geliefert werden, und erhalten Sie so korrekte Einblicke in KPIs, Finanz- und Projektberichte.  
  • Projekt-Rechnungsstellung: Erstellen Sie Projektrechnungen auf der Grundlage von Materialien, Ausgaben, Stunden, erfassten Gebühren und Abrechnungszeitplänen in Verbindung mit Projekten. 
  • Projektanalyse: Bewerten Sie die Transaktionen, die während der Projekte anfallen, die Genauigkeit von Schätzungen und Prognosen, die Auslastungsraten der Projektteammitglieder und den Gesamterfolg der Projekte. Überwachen Sie den Projekt-Cashflow und überprüfen Sie die Projektabrechnungen mit Hilfe verschiedener Analysewerkzeuge. 

  • Erhöhte Sichtbarkeit der physischen Vermögenswerte: Anlagendaten können hierarchisch angeordnet werden, sich auf physische Standorte beziehen und sowohl finanzielle als auch technische Übersichten über die Anlagen des Unternehmens liefern.
  • Automatisierte Verwaltung von Anfragen und Arbeitsaufträgen: Die korrigierende und vorbeugende Wartung von physischen Anlagen erfolgt über Wartungsanfragen und Arbeitsaufträge, die mehrere Wartungsaufträge mit Funktionen wie zustandsabhängiger Wartung und einer leistungsstarken Planungsmaschine zur Planung der Arbeit für verschiedene Mitarbeiter enthalten. 
  • Effiziente Ersatzteilverwaltung und -verfolgung: Vollständiger Überblick über die Auslastung der Anlagen, wodurch der Wartungsprozess optimiert wird.
  • Kostenkontrolle und KPIs: Einblicke in die Kosten (Prognosen vs. Ist-Kosten) aus verschiedenen Perspektiven (Anlagen, physischer Standort, Arbeitsaufträge). Überblick über die Leistung von Anlagen auf der Grundlage von Betriebszeit, Ausfallzeit, Reparaturzeit, mittlere Zeit zwischen Ausfällen.

Eindeutig definierte Ziele sowie eine ehrliche und offene Kommunikation mit unseren Partnern von BE-terna ermöglichten eine unkomplizierte und rasche Umsetzung bei der Einführung unseres neuen ERP-Systems.

Thomas Kämpf, Leiter Konzerncontrolling und M&A
Lesen Sie mehr dazu

Dynamics 365 ist für uns mehr als nur ein ERP-System. Es ist das Fundament für unsere Digitalisierungsstrategie und ein wichtiger Faktor für unser weiteres Unternehmenswachstum.

Robert Jäger, IT-Leiter bei RO-RA
Lesen Sie mehr dazu

Die Auswahl des richtigen Systems ist nur ein Faktor. Aus unserer Sicht ist die Auswahl des passenden Implementierungspartners weitaus wichtiger und die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Projekt.

Martin Vaplon, CIO
Lesen Sie mehr dazu