Utilities & Infrastruktur Management

Volle Transparenz und finanzielle Gesamtkontrolle über Ihre Investitionsprojekte

Die Verwaltung komplexer Infrastrukturprojekte in Elektrizitäts-, Strom-, Gas- und Wasserinfrastrukturunternehmen mit der Utilities & Infrastructure Management -Lösung bietet Ihnen die richtige Infrastruktur zur Unterstützung Ihres Unternehmens.  

Utilities & Infrastructure Management

Perfekt für Unternehmen, zu deren Geschäftsbereichen folgende Aufgaben zählen:

Planung und Entwicklung von Infrastruktur-einrichtungen

Instandhaltung von Infrastruktur-einrichtungen

Verwaltung und Betrieb eines Infrastrukturnetzes

Bereitstellung von Netz-zugangsdiensten

Vorteile erkunden

Aufbauend auf der Microsoft Dynamics 365-Plattform ermöglicht Ihnen die Utilities & Infrastructure Management-Lösung:

  • Volle Transparenz über komplexe, länder- und standortübergreifende Investitionsprogramme
  • Volle Unterstützung des Beschaffungsprozesses und des öffentlichen Beschaffungswesens
  • Kontrolle über die gesamte Bauphase
  • Messen Sie die Leistung und behalten Sie die Kontrolle über jeden Aspekt Ihres Projektverbrauchs
  • Volle Transparenz und Kontrolle über Inventar, Beschaffung und Anlagen aus verschiedenen Blickwinkeln angepasst an die Geschäftsrollen
Case Study

Verbesserter Geschäftseinblick für Übertragungsnetzbetreiber

Mehr erfahren
  • Erweiterte Funktionalitäten für Investitionsprojekte: Projektnummerierung nach Projektgruppen, Investitionsprojekthierarchie, Projektfinanzierungsarten, Projektzweck, Dimension zur Verfolgung der Projektzuordnung, Projektaktivierungsvorschlag, Vergleich Projektplan vs. Realisierung
  • Erweiterte Unterstützung für technische Anlagen (in Verbindung mit Projekten und Anlagevermögen)
  • Automatische Bearbeitung von Artikelanforderungen und Versandoptimierung mit der Möglichkeit zwischen direktem Artikelverbrauch und indirektem Artikelverbrauch zu unterscheiden.
  • Vorschlag zur Projektaktivierung - einfache und effiziente Eliminierung ausgewählter Projekttransaktionen von einem oder mehreren gebauten oder/und gekauften Anlagegütern kann durchgeführt werden.
  • Erweiterung des Standard-Beschaffungsmoduls in Dynamics 365 für die effiziente Durchführung von Beschaffungsprozessen.
  • Freigabe von Bestellanforderungen in Angebotsanfragen mit der Nachrichtenart Bestellung/Kaufvertrag.
  • Erweiterung von Einkaufsvereinbarungen: Anforderer, Einkaufsvereinbarungstyp, Bearbeitungsmöglichkeiten von Einkaufsvereinbarungen aufgrund des Belegstatus, Klassifizierung von Einkaufsvereinbarungen. 
  • Unterstützung effizienter, einfacher und rechtlich abgesicherter öffentlicher Beschaffungsvorgänge - wirtschaftliche Mittelverwendung, Gleichheit der Anbieter, Transparenz der Verfahren und das Prinzip der Gewährleistung eines fairen Wettbewerbs zwischen den Bietern.
  • Hierarchische Definition der physischen Standorte für Anlagevermögen, wobei jeder Standort einen übergeordneten Standort und Unterstandorte haben kann.
  • Massenausleihe von Anlagegütern - gleichzeitige Erstellung neuer Ausleihdatensätze für mehrere Anlagegüter. 
  • Automatisierung des Zählprozesses für Anlagevermögen mit Anlagenzählung - Erstellung gefilterter Zähllisten, Export in eine Datei mit Strichcode-Scannern, Import und automatische Durchführung von Aktionen wie Abschreibungen oder Neuzuordnung.
  • Teilweise Veräußerung von Vermögenswerten - Berechnen und buchen Sie Beträge entsprechend dem Prozentsatz der teilweisen Veräußerung neu.
  • Verfolgungsdimension der Projektzuteilung - Nutzen Sie die Beziehung zwischen Projektmanagement und Inventar durch eine zusätzliche Verfolgungsdimension, "Projektzuteilung".
  • Validierung des Projekts und der Projektzuweisung für Beschaffungs- und Verbrauchsartikel.
  • Transparente Verfolgung von Inventarartikeln, auch wenn sie sich im Projektbereich befinden und noch nicht in einen Vermögenswert eingebaut sind.
  • Erweiterte Funktionalität des Artikelkonfigurators für standardisierte, vereinfachte und effiziente Prozesse zur Erstellung neuer Artikel unter Verwendung einer Kombination aus der Beschaffungskategorie und den erforderlichen Attributwerten.
  • Behalten Sie den Überblick über erhaltene und/oder gewährte Darlehen, Depotzinsen oder Garantieeinlagen, erfassen Sie Entnahmen, Rückzahlungen, Zinsen usw. in einem System.
  • Registrieren Sie Kredite und Einlagen innerhalb des Systems, indem Sie grundlegende Informationen über die Beträge, die Dauer, die Bedingungen, die Zinsmodalitäten und die Rückzahlungsberechnungen aufzeichnen. 
  • Erstellen Sie eine Liste der erwarteten Transaktionen, Ströme (Entnahmen, Zinsen, Rückzahlungen, Gebühren usw.) für jedes Darlehen für den gewünschten Zeitraum. 
  • Manuelle Anpassung von Änderungen für berechnete Darlehensströme, um den genauen Darlehenstilgungsplan einzuhalten.
  • Vollständige Integration mit den Dynamics 365-Standardmodulen für Hauptbuch, Kreditoren und Debitoren.
  • Investitionsintegration: Schnittstelle zum Projekt, Schnittstelle zu den Projektanforderungen (Materialien, Dienstleistungen), Schnittstellen zum Projektverbrauch (Materialien, Arbeit, Ausgaben), Schnittstellen zum Inventarbestand, Registrierung von Arbeitszeiten (Stunden)
  • Integration der Dokumentenverwaltung: Synchronisierung von Stammdaten, Schnittstelle für Kreditorenrechnungen, Dokumentenvalidierung durch integrierte Genehmigungsprozesse, Dokumentenarchivierungsprozess.