Diskrete Fertigung

Digitalisierung in der Fertigungsindustrie

Beschleunigen Sie Ihre Produktionsprozesse durch effiziente Planung und Ausführung. Sparen Sie Kosten und führen Sie schnell Neuerungen ein.

Volle Unterstützung für die Diskrete Fertigung

  • Automatisieren und optimieren Sie Fertigungsprozesse mit größerer Anpassungsfähigkeit
  • Reagieren Sie schnell auf Marktveränderungen und -bedingungen und setzen Sie Neuerungen in kürzester Zeit um
  • Erhöhen Sie die Mitarbeiterproduktivität und senken Sie die Betriebskosten
  • Profitieren Sie von mehr Transparenz durch Echtzeitzugriff auf Material-, Bestands- und Kostendaten
  • Treffen Sie bessere, strategische Entscheidungen und gewinnen Sie Wettbewerbsvorteile
  • Nutzen Sie IoT-Daten und Machine Learning, um Wartungsprognosen zu erstellen und Ihre Kosten durch unerwartete Ausfallzeiten zu minimieren
  • Produktkonfiguration - Bieten Sie eine Reihe konfigurierbarer Artikel an, um sie an kundenspezifische Bedürfnisse in einer kundenorientierten Geschäftsumgebung anzupassen.
  • Shop Floor-Management - Unterstützen Sie Ihre Produktionsabläufe effizient und benutzerfreundlich. 
  • Masterplanung - Planen Sie zukünftige Anforderungen in Umgebungen mit einem oder mehreren Standorten, und/oder mehreren Unternehmen auf der Grundlage aktueller Anforderungen, Prognosen oder Vorhersagen basierend auf Machine Learning.
  • Kapazitäten- und Ressourcenplanung - Haben Sie die Möglichkeit, Ressourcen auf der Grundlage der Verfügbarkeit und der Kapazität für bestimmte Produktionsvorgänge zuzuordnen und zu planen.
  • Qualitätsmanagement - Sorgen Sie für Transparenz im Fertigungsprozess und verwalten Sie die Durchlaufzeiten für die Entsorgung fehlerhafter Produkte.
  • Auftragsverwaltungssystem: Verwenden Sie einen One-Time-Order-Entry-Ansatz, um in externen, internen oder firmenübergreifenden Anwendungsfällen effizient und transparent zu arbeiten.
  • Bedarfsprognose: Prognostizieren Sie die Nachfrage auf der Grundlage Ihrer Erfahrung oder mit zusätzlichen Methoden unter Verwendung von Daten innerhalb oder außerhalb Ihres ERP-Systems, ergänzt durch fortschrittliche Algorithmen des Machine Learnings.
  • Bestands-, Lager- und Transportverwaltung: Verwalten Sie Ihre kompletten Supply Chain auf flexible, einfache oder fortgeschrittene Art und Weise, indem Sie vorkonfigurierte statische oder mobile Funktionen verwenden.
  • Qualitätsmanagement: Schaffen Sie Transparenz beim Qualitätsmanagement in allen Logistikprozessen und verwalten Sie die Durchlaufzeiten für die Entsorgung fehlerhafter Produkte.
  • Projektprognosen und Budgets: Kontrollieren und planen Sie Ihr Projekt aus einer operativen Perspektive zusammen mit Projektbudgetierung zur finanziellen Überwachung.
  • Projektressourcen: Bestimmen und reservieren Sie die richtigen Ressourcen für das Projekt, integrieren Sie Projektstrukturpläne, schätzen Sie die Ressourcenkosten, erarbeiten Sie Projektbudgets und koordinieren Sie Kapazitäten. 
  • Unternehmensübergreifende Projektfakturierung: Erstellen von Kundenrechnungen für ein Projekt in einer kreditaufnehmenden juristischen Person unter Verwendung von unternehmensinternen Stundenzetteln, Spesen und Lieferantenrechnungen in einer kreditgebenden juristischen Person
  • Abgrenzung von Projektkosten: Verfolgen Sie angefallene Projektkosten aus Eingangsrechnungen bei denen Waren und Dienstleistungen früher als die Rechnungen eintreffen und erhalten Sie so korrekte Einblicke in KPIs, Finanz- und Projektberichte.  
  • Abrechnung der Projektkosten: Erstellen Sie Projektrechnungen auf der Grundlage von Materialien, Ausgaben, Stunden, erfassten Gebühren und Abrechnungszeitplänen in Verbindung mit Projekten. 
  • Projektanalyse: Bewerten Sie die Transaktionen, die während der Projekte anfallen, die Genauigkeit von Schätzungen und Prognosen, die Auslastung der Projektteammitglieder und den Gesamterfolg der Projekte. Überwachen Sie den Projekt-Cashflow und überprüfen Sie die Projektabrechnungen unter Einsatz von verschiedenen Analysewerkzeugen. 
  • Servicemanagement: Servicevereinbarungen und Serviceabonnements abschließen und Serviceaufträge sowie Kundenanfragen bearbeiten, um die Serviceleistung für Kunden zu verwalten und zu analysieren.
  • Vertriebsmanagement: Angebote und Kundenaufträge erstellen, Upsell- und Cross-Sell-Möglichkeiten problemlos erkennen und Ausgangsrechnungen automatisch erstellen.
  • Vermeiden Sie Auftrags- und Produktionsverzögerungen durch Vergleiche von Ist-und Soll-Zykluszeiten und intelligenten Benachrichtigungen.
  • Vermeiden Sie ungeplante Anlagenstillstände und planen Sie die Produktion rechtzeitig um oder profitieren Sie von vorbeugenden automatischen Wartungsaufträgen.
  • Erzielen Sie bessere Qualitätsstandards mit automatischen Sensormessungen und intelligenten Benachrichtigungen bei Abweichungen. 

Unsere Kunden