Verbesserte Geschäftseinblicke für den Netzwerkbetreiber
Case Study

Verbesserte Geschäftseinblicke für den Netzwerkbetreiber

6 min read Jan 28, 2020

Das öffentliche Unternehmen ELES d.o.o verwendete ein proprietäres, intern entwickeltes IT-System, das vor mehr als 20 Jahren entwickelt wurde. Die Lösung versorgte die Unternehmensleitung nicht mehr mit den adäquaten Informationen - genaue Informationen waren schwer zu beschaffen, und der Prozess der Beschaffung der richtigen Informationen dauerte zu lange. ELES entschied sich für eine strategische Implementierung des ERP-Systems Microsoft Dynamics. Die Implementierung wurde von BE-terna Adriatics durchgeführt, einem lokalen Partner, der während des gesamten Projekts beteiligt war.

Vor der Implementierung wurde unser Geschäft größtenteils über Papierformularen abgewickelt. Nun ist mehr Transparenz vorhanden. Wir haben die Voraussetzungen geschaffen, um unser Geschäft besser zu überblicken und können jetzt damit beginnen, unseren Ansatz zu ändern. Zum Beispiel ist jetzt jede Rechnung mit einem Projekt verknüpft und wir können Projekte auf eine völlig andere Art und Weise verfolgen, da wir viel leichter an Informationen gelangen können

Venčeslav Perko, IT Sector Manager, ELES

Das Unternehmen nutzte die Lösung, um den Einblick in Geschäftsprozesse zu verbessern, den Zugang zu Informationen zu erleichtern und gleichzeitig die Vorteile von Planungs- und Business Intelligence-Funktionen zu nutzen.

Situation

Das öffentliche Unternehmen ELES d.o.o. hat das ausschließliche Recht, die Dienstleistung als Systembetreiber des Übertragungsnetzes in der Republik Slowenien zu erbringen. Die Regierung ist der Gründer und alleinige Eigentümer. Als Systembetreiber verbindet das Unternehmen Energieerzeugung und -verteilung und spielt eine Schlüsselrolle im slowenischen Energiesystem. Zur Unterstützung seines Betriebs verwendete ELES ein intern entwickeltes, proprietäres System, das im Laufe von 20 Jahren entwickelt wurde. Es basierte auf einer Oracle-Datenbank und der Anwendungsplattform Oracle Forms.

"Das System war in hohem Maße an die bestehenden Geschäftsprozesse und die Arbeitsweise der Benutzer angepasst. Es bot jedoch keine umfassende IT-Unterstützung und Geschäftseinblicke mehr," sagte Venčeslav Perko, IT Sector Manager bei ELES.

Die Unternehmensleitung wünschte sich ein System, das die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt liefert, weshalb die Unternehmensleitung den Plan zur Einführung eines ERP-Systems im Jahr 2010 fasste. Ursprünglich plante das Unternehmen, ein eigenes System auf der Grundlage der Prinzipien einer serviceorientierten Architektur zu entwickeln, entschied sich aber später für den Kauf und die Implementierung einer Standardlösung. Das Unternehmen führte eine öffentliche Ausschreibung durch, bei der Angebote von Anbietern von Microsoft Dynamics AX und SAP-Lösungen eingeholt wurden. "Wir entschieden uns für Microsoft Dynamics AX und die BE-terna Gruppe, da sie den richtigen Preis, die richtigen Referenzen und Kompetenzen hatten", erklärte Perko. "Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit, da sie alle Lücken in den internen Kompetenzen, die wir möglicherweise hatten, geschlossen haben".

Lösung

Das Implementierungsprojekt begann im Mai 2012 und endete am 1. Juni 2015. Das neue System bildet nun alle Prozess ab.

"Im Altsystem wurden die Prozesse durch ein IT-System unterstützt, das für die Dateneingabe verwendet wurde, und alle Prozesse wurden mit Papierformularen und Memos durchgeführt", sagte Perko. "Microsoft Dynamics AX unterstützte die Prozesse digital und ermöglichte es uns, ein modernes Datenverarbeitungssystem mit modernen Datenmodellen zu implementieren", so Perko.

Zu den implementierten Modulen gehören: Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung, Hauptbuch, Jahresplanung, Überwachung von Kosten und Einnahmen, Anlagevermögen, Bankgeschäfte, Finanzgeschäfte, Personalwesen, Lohnbuchhaltung, Beschaffung, Unterstützung bei öffentlichen Ausschreibungen, technische Anlagen, Fuhrparkmanagement, Energiebuchhaltung und Vertrieb, Marketing und Abrechnung von Dienstleistungen.

Microsoft Dynamics integriert auch ein Drittsystem (Maximo), das zur Unterstützung der Netzwerkwartung und zur Unterstützung der Verwaltung von IT- und Kommunikationsdiensten und -infrastruktur eingesetzt wird. Die Integration wurde auf der Ebene der relevanten Datensynchronisation realisiert und verwendet die gleichen Codetabellen. Sie stellt sicher, dass das Anlagevermögen zwischen den beiden Systemen synchronisiert wird.

**CTA**

Vorteile

Durch die Implementierung von Microsoft Dynamics hat ELES einen großen Teil der Geschäftsprozesse erfolgreich abgebildet und atuomatisiert. Dies verbesserte den Einblick in die Abläufe und schuf die Grundlage für die Bereitstellung der für die Entscheidungsfindung erforderlichen Daten.

"Vor der Implementierung wurde unser Geschäft größtenteils über Papierformulare abgewickelt. Nun ist mehr Transparenz vorhanden", so Perko. "Wir haben die Voraussetzungen geschaffen, um unsere Geschäft besser zu überblicken und können jetzt damit beginnen, unseren Ansatz zu ändern. Zum Beispiel ist jetzt jede Rechnung mit einem Projekt verknüpft und wir können Projekte auf eine völlig andere Art und Weise verfolgen, da wir viel leichter an Informationen gelangen".

Das Unternehmen will das ERP-System weiter aufrüsten und auf neue Bereiche ausdehnen und den Betrieb weiter optimieren.

Die Flexibilität sieht auch Iztok Juvan, Chief Technology Officer bei der BE-terna Group als Hauptvorteil des ERP-Systems von Micrcosoft Dynamics: "Das flexible Design von Microsoft Dynamics ermöglichte es unseren Entwicklern, die Lösung effektiv zu integrieren und spezifische Funktionen zu entwickeln, wie z.B. die Abrechnung der Netzwerknutzung."

ELES nutzt auch die integrierten Optionen für Business Intelligence und Geschäftsplanung. "Die Nutzung von Business Intelligence voranzutreiben, ist ein neuer strategischer Plan, den wir für den nächsten Zeitraum, haben", erklärte Perko. "Wir wollen die Nutzung von Business Intelligence ausweiten und sicherstellen, dass die richtigen Informationen und großartigen Berichte eine solide Grundlage für schnelle und präzise Entscheidungen bilden."

Projektergebnisse

  • Umfassende Unterstützung von Geschäftsprozessen
  • Verbesserter Einblick in Geschäftsabläufe
  • Schnellere Verfügbarkeit von Informationen
  • Bereitstellung der erforderlichen Daten für Entscheidungsprozesse
  • Ermöglichung der Einbindung von Business Intelligence & eines integrierten Dokumentenmanagementsystem

Über ELES s.o.o.

Die Haupttätigkeit und Mission der ELES Company ist der sichere und zuverlässige Betrieb des slowenischen Stromübertragungssystems, das wir das ganze Jahr über rund um die Uhr bereitstellen. Über 550 Mitarbeiter, Experten auf verschiedenen Gebieten, erfüllen ihre Aufgaben verantwortungsbewusst. Durch den Einsatz des Wissens und der verfügbaren modernen Technologien sorgen sie für die sichere und zuverlässige Verwaltung, Entwicklung, den Bau und die Wartung des Hochspannungs-Stromübertragungsnetzes. Sie befassen sich auch mit Ausfällen im Übertragungsnetz. Bei jedem Wetter leisten sie Kontaktarbeit, um in kürzester Zeit eine unterbrechungsfreie Stromübertragung wiederherzustellen.

Sie mögen, was Sie lesen?

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben Sie up-to-date.