BE-terna auf der EuroCIS 2024 / 27-29 Februar in Düsseldorf  •  Fachmesse für Retail Technology. Besuchen Sie uns in Halle 10 am Stand C42, wir freuen uns! Informationen zum Event + Anmeldung  
Swedish Agro: Ein vollständig integriertes Shopsystem
Case Study

Swedish Agro: Ein vollständig integriertes Shopsystem

2 min read Jun 08, 2021

Swedish Agro
customer:
Swedish Agro

Ein Unternehmen, das mehrere Filialen in einem Land betreibt, benötigt eine einheitliche ERP-Lösung. Dies war eines der Hauptanliegen von Swedish Agro, einem Einzelhändler mit mehr als 11 Filialen in Schweden. Swedish Agro, das zu der internationalen Organisation Danish Agro gehört, wollte seine ERP-Lösung wechseln, um ein passendes System für sein Unternehmen zu erhalten. Die Lösung dafür war die Umwandlung von Microsoft Dynamics AX2012 in ein AX2012 Retail and Enterprise POS mit Integrationen zu spezifischen landwirtschaftlichen Modulen.

Das ERP in vollem Umfang nutzen

Die ERP-Lösung von Swedish Agro, Microsoft AX2012, entsprach nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Dies führte zu fehlerhaften Prozessen in den einzelnen Filialen, was wiederum die Auftragsabwicklung verlangsamte und in der letzten Konsequenz zur Folge hatte, dass das vorhandene ERP-System nicht optimal genutzt wurde.

Lösung auf der Grundlage des aktuellen ERP-Systems

Für Swedish Agro war es wichtig, dass das System und die Änderungen, die vorgenommen werden sollten, nicht zu umfangreich ausfielen. Die Lösung bestand darin, ein geeigneteres Dynamics AX-System zu implementieren, also AX Retail und Enterprise POS in den Filialketten. Dazu wurde das aktuelle ERP-System, AX 2012, als Basis verwendet und um die Teile Retail und Enterprise ergänzt. So war es möglich, die Implementierung so reibungslos wie möglich zu gestalten. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, wurden Integrationen zu spezifischen landwirtschaftlichen Modulen entwickelt, das Bestellmanagement in den Filialen vereinfacht und Unterstützung für das Preismanagement mit und ohne Mehrwertsteuer bereitgestellt.

Ein einheitliches System

Nach dem erfolgreichen Go-Live kann Swedish Agro einen harmonisierten Lagerprozess vorweisen und besitzt mehr Kontrolle über den Prozess von der Bestellung bis zur Lieferung. Darüber hinaus bringen die neuen Komponenten Transparenz in das System und beschleunigen die Wertschöpfungskette, von der Bestellung über das Finanzwesen bis hin zum Inventar und den Einzelhandelsgeschäften. Swedish Agro verfügt nun über ein konsistentes System, das alle Aspekte der Organisation unterstützt - von den Filialen bis zum Management.

Swedish Agro

Im Jahr 2011 wurde Swedish Agro Teil von Danish Agro, einer internationalen Organisation. Swedish Agro hat 11 Filialen in Schweden, davon neun in Kalmar und zwei in Kronoberg. Diese Läden haben lokale Sortimente, die alle in die Bereiche Garten, Tier, Landwirtschaft, Tierfutter, Jagd, Outdoor, Wald und Haus eingeteilt werden können. Darüber hinaus ist es das übergeordnete Ziel des Unternehmens, weiterhin hochwertige Lösungen für seine Kunden zu entwickeln und zu liefern.

Sie mögen, was Sie lesen?

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben Sie up-to-date.