BE-terna auf der EuroCIS 2024 / 27-29 Februar in Düsseldorf  •  Fachmesse für Retail Technology. Besuchen Sie uns in Halle 10 am Stand C42, wir freuen uns! Informationen zum Event + Anmeldung  
Ich bin nicht zu 100 % zufrieden mit meinem Microsoft-Partner für CRM. Was kann ich tun?
Blog

Ich bin nicht zu 100 % zufrieden mit meinem Microsoft-Partner für CRM. Was kann ich tun?

5 min read Sep 21, 2020

Wenn Sie sich diese Frage gestellt haben, sind Sie damit wahrscheinlich nicht alleine. Das kommt manchmal vor!
In den letzten zehn oder mehr Jahren haben sich viele Unternehmen möglicherweise für einen Microsoft CRM-Partner entschieden, der zu diesem Zeitpunkt für ihre Bedürfnisse am günstigsten war. Doch während ihre Unternehmen expandierten, wurden ihre CRM-Lösungen mit jedem Jahr ineffektiver.

Das ist eigentlich nicht unbedingt ein Problem, es ist sogar ganz normal (mehr dazu können Sie in unserem Blog lesen – „10 Dinge, die man vor dem Kauf einer CRM-Lösung bedenken sollte“). Der Punkt ist, dass Ihr Unternehmen zwar gewachsen ist, Ihr CRM-Partner aber vielleicht mit seinem Lösungswissen stagniert, möglicherweise kennt er Ihre Branchenanforderungen nicht und versteht deshalb Ihre Bedürfnisse nicht. Zu all diesen Schwierigkeiten kommt hinzu, dass die Reaktionszeit Ihres Partners unter Umständen auch träger geworden ist, das Gras wächst sozusagen langsamer.

Ein neuer Microsoft Support Partner für CRM setzt nicht unbedingt den Kauf einer neuen Lösung voraus

Und vielleicht denken Sie gerade darüber nach, wie viel Zeit Sie mit Warten verschwendet haben, wie viele Geschäftschancen Sie vielleicht verpasst haben, weil Ihr CRM nicht mehr leistungsfähig genug ist, und fühlen sich jeden Tag deswegen gestresst. Das können Sie ändern! Wie in einer Beziehung, in der Sie keine gemeinsame Basis finden, können Sie sich von Ihrem derzeitigen Lösungspartner „trennen“ und einen suchen, der nicht nur Ihre Anforderungen versteht, sondern Ihr Unternehmen ergänzt. Und wissen Sie was? Das Austauschen Ihres Lösungspartners ist wesentlich einfacher als die Trennung in einer Liebesbeziehung! Ihr neuer Partner wird Ihnen mit seinem fundierten Wissen über die Bedürfnisse der Branche, schnelleren Reaktionszeiten und mit den besten Fachleuten helfen, einen Weg zu finden, Ihre bestehende Lösung beizubehalten, und Sie dabei unterstützen, die Lücke zwischen der Lösung und den tatsächlichen Anforderungen zu schließen. Anstatt Ihnen also ein teures neues Haus zu bauen, wird er Ihnen helfen, Ihr jetziges Haus besser zu nutzen.

Warum ist es wichtig, einen qualifizierten Microsoft Support-Partner für CRM zu haben?

Eines der größten Probleme bei einem solchen Projekt ist die Tatsache, dass die Entwicklung fast ein Jahrzehnt zuvor begonnen haben könnte, was eine Menge an veraltetem Code, gemischt mit verschiedenen, entwicklerspezifischen Codierstilen, mit sich bringt. Da sich die Technologie ständig ändert und sich die Codierungsansätze kontinuierlich weiterentwickeln, hat auch die Komplexität exponentiell zugenommen. Microsoft führt ständig neue Funktionen in seinen CRM-Core ein und Änderungen am System können über Nacht erfolgen, wodurch die Funktionalität des CRM beeinträchtigt werden kann. Als CRM-Implementierer müssen Sie immer bestrebt sein, Ihren Kunden ein möglichst stabiles System zu bieten, aber dies kann sich als immer schwieriger erweisen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie einen qualifizierten Microsoft Support-Partner für CRM haben, der weiß, wie man diese Herausforderungen „knackt“.

Wie läuft der Wechsel zu einem anderen Microsoft-Partner ab?

Basierend auf unseren Erfahrungen mit unseren Kunden, die von ihrem bisherigen Microsoft Support-Partner zu BE-terna gewechselt haben, haben wir fünf Schritte erarbeitet:

1. Analyse der aktuellen Lösungsimplementierung

Jeder Kunde passt sein CRM an seine individuellen Bedürfnisse an, deshalb analysieren wir in einem ersten Schritt die aktuelle Lösung des Kunden: Verfügt sie über angeschlossene Lösungen von Drittanbietern? Was funktioniert und was nicht? Welche Teile der Lösungen nutzt der Kunde und welche nicht? Während dieses Prozesses berücksichtigen wir die Branchenspezifika, die Kundenbedürfnisse, seine Geschäftsprozesse, die Erwartungen der Benutzer und natürlich auch, welche Probleme der Kunde mit seiner aktuellen Lösung hat.

2. Benutzererwartungen und -anforderungen dokumentieren

Der wichtigste Teil während der Analyse ist das Gespräch mit den Nutzern der Lösungen. Die Zusammenarbeit mit ihnen hilft uns, eine geeignete Lösung nicht nur für die aktuellen, sondern auch für die zukünftigen Bedürfnisse unserer Kunden zu entwickeln. Es ist wichtig, dass die Endbenutzer mit der Lösung zufrieden sind, denn sie sind diejenigen, die sie täglich benutzen werden. Auf der anderen Seite wissen die Kunden manchmal nicht, dass sie ihre CRM-Prozesse mit neuer IT-Logik beschleunigen oder optimieren können – und da können wir helfen.

3. Reparieren und Aufrüsten (Action!)

Jetzt geht es an die Arbeit! Wir kümmern uns um alle Fehler, Probleme oder Herausforderungen und aktualisieren Ihre Version, falls erforderlich, damit Sie sich mehr auf Ihr Geschäft konzentrieren können und keine Zeit mit sinnlosen Behelfslösungen verbringen müssen.

4. Gemeinsamer Test mit dem Kunden

Bei jeder neuen Implementierung und bei Aktualisierungen achten wir darauf, dass alles so funktioniert, wie es sollte. Wir testen den Code, die Schritte und die Geschäftsprozesse, um sicherzugehen, dass alles perfekt funktioniert.

5. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es geschafft!

Der letzte Schritt besteht darin, endlich mit der neuen, aktualisierten Lösung zu arbeiten, und wenn Sie zufällig einen Fehler finden oder etwas schiefgeht, brauchen Sie sich darüber keine Sorgen zu machen – wir werden Ihnen mit fortlaufender zusätzlicher Unterstützung zur Seite stehen.

Leiten Sie noch heute Ihren digitalen Wandel ein und entdecken Sie, was morgen für Ihr Unternehmen möglich ist – kontaktieren Sie uns und erhalten Sie weitere Informationen.


Sie mögen, was Sie lesen?

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben Sie up-to-date.

Über den Autor

Klemen Gorjan

Application Engineer - Customer Engagement