Leipzig · 29.05.2017

BE-Fashion für stationäre Stärke bei Modepark Röther

Modepark Röther hat mit BE-Fashion auf Basis von Microsoft Dynamics in seine Zukunft investiert und ist nun bestens auf die Anforderungen des stationären Bekleidungshandels vorbereitet.

Seine Erfolgsgeschichte begann der familiengeführte Modefilialist Modepark Röther im Jahr 1972. Mittlerweile ist er mit 40 Häusern zwischen Rostock und Kempten in 11 Bundesländern und Österreich vertreten. „Wir sind unkompliziert...“, sagt das Modehaus von sich selbst und unkompliziert sollen auch die Filialbewirtschaftungsprozesse sein. BE-terna bietet mit BE-Fashion die perfekte Ausgangsbasis für agiles Vorgehen innerhalb des Unternehmens.

Hier geht es zur kompletten Case Study Modepark Röther