Viva Luzern AG – Viva Microsoft Power BI!

Die Viva Luzern AG ist führende Anbieterin von Langzeitpflege mit sechs Zentren in der Zentralschweiz, die aktuell rund 900 ältere und pflegebedürftige Menschen unterbringen. Monitoring, Controlling und Reporting dienen als wichtige Instrumente, um die Qualitätsansprüche an ein modernes kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen hochzuhalten. Die Einführung von Business Intelligence (BI) mit einem SQL Server als Datenpool war ein wichtiger strategischer Schritt, um die wachsenden Ansprüche zu erfüllen. Im Auswahlprozess fiel die Entscheidung auf das BE-terna Team, das Anfang 2017 mit der Umsetzung eines Managementinformationssystems mittels Power BI-Lösung von Microsoft betraut wurde.

Mit BI Richtung Digitalisierung

Bis vor 4 Jahren arbeitete das Controlling der Viva Luzern AG noch mit eigenhändig erstellten Access- und SQL-Datenbanken. Die Daten für die Auswertungen wurden aus dem vorhandenen ERP-System sowie unterschiedlichen dezentralen Quellen bezogen, was stets einen hohen zeitlichen und personellen Ressourcenaufwand bedeutete und ausschließlich statische Tabellen und Werte hervorbrachte.

Ein zukunftsfähiges und flexibleres Managementinformationssystem wurde gewünscht, um den wachsenden Leistungsanforderungen Stand zu halten. Die Kriterien für die neue Lösung, ganz im Sinne der Digitalisierung, waren klar definiert: Durch die Integration der vielen Umsysteme und diversen Daten, sollten die Zahlen zentral und möglichst tagesaktuell zur Verfügung gestellt werden. Essenziell für die Viva Luzern AG waren hierbei die Benutzerfreundlichkeit sowie leicht verständliche Visualisierungen der Daten in Charts und Tabellen.

Heute steht der Viva Luzern AG ein funktions- und leistungsfähiges Managementinformationssystem auf Basis von Microsoft zur Verfügung. Dashboards über alle Standorte hinweg liefern in einem übersichtlichen Management Cockpit aktuelle Geschäftsdaten und Kennzahlen, die auf Knopfdruck abrufbar sind.

Das BE-terna-Team konnte mit Microsofts BI-Lösung die Anforderungen der Viva Luzern AG zur vollsten Zufriedenheit erfüllen und vereinbarte Leistungsziele sogar übertreffen. Guido Odermatt, Leiter Controlling bei der Viva Luzern AG ist überzeugt: „Wir haben mit der Entscheidung für Power BI und BE-terna als Partner die optimale Basis für weitere Schritte in Richtung Zukunft geschaffen“.

Vertrauen in den Microsoftlösungsansatz

„Obwohl Power BI zum Zeitpunkt der Entscheidung Anfang 2017 noch technologisch limitierte Möglichkeiten hatte, hatte ich Vertrauen in die Weiterentwicklung von Microsoft und ihre BI-Lösung. 99% der von uns damals gewünschten Funktionalitäten können heute problemlos abgebildet werden!“ begeistert sich Guido Odermatt, der auch Hauptinitiator der Implementierung von Microsoft BI war.

Innerhalb einer Projektlaufzeit von eineinhalb Jahren konnten mithilfe der agilen Vorgehensweise von BE-terna die Weiterentwicklungen der Microsoft Power BI-Dienste und -Features sofort aufgegriffen und sukzessive in das entstehende Managementinformationssystem eingebunden werden.

Das Management Cockpit

Die neue BI-Lösung bei der Viva Luzern AG integriert perfekt die vorhandenen Umsysteme und führt sämtliche Daten aus verschiedenen Quellen in einem System zusammen. Alle Mitarbeiter auf Managementebene haben somit Zugriff auf dieselbe Datenbasis und können über ein einfach bedienbares Dashboard die wichtigsten Kennzahlen über Convertibles oder Desktoprechner einsehen. Die Visualisierung mittels Ampelsystem ermöglicht die schnelle Vergleichbarkeit von KPIs wie beispielsweise die Bettenauslastung oder Anzahl der Eintritte der sechs Häuser und liefert valide Daten für strategische Entscheidungen. Durch die Einführung des Management Cockpits konnte zudem die Transparenz sowie Konsistenz der Daten gesteigert werden.

Ressourcenersparnis und flexible Auswertung

Eine wesentliche Verbesserung für die Viva Luzern AG ergab sich auch insbesondere in Form von Zeiteinsparungen. Vorher aufwändige manuelle sowie repetitive Arbeitsprozesse laufen heute automatisiert. Analysen, die früher bis zu einer Stunde dauerten, können nun mit ein paar Mausklicks in weniger als einer Minute erstellt werden. Zudem sind die Daten nicht mehr nur statisch, sondern immer zum aktuellen Moment verfügbar sowie die Auswertungen und Darstellungen durch die Power BI-Lösung flexibler und individuell anpassbar. Dank stufenweiser Drilldowns ist die Datengranularität höher und die Nachvollziehbarkeit einfacher.

Verwendete Produkte:

Projektergebnisse:

  • Alle Daten in einer Lösung
  • Konsistente Daten
  • Verständliche Darstellungsmöglichkeiten
  • Höhere Datengranualität und Nachvollziehbarkeit
  • Zeitersparnis
  • Branche: Dienstleistung / Gesundheit
  • Land: Schweiz
  • Sitz: Luzern
  • Mitarbeiter: 1.200
  • BI-Anwender: 70
  • Website: www.vivaluzern.ch

Viva Luzern AG

Mit rund 900 Bewohnerinnen und Bewohnern in fünf Betagtenzentren ist die Viva Luzern AG die führende Anbieterin von Langzeitpflege in der Zentralschweiz. Insgesamt sind rund 1.200 Mitarbeitende beschäftigt, die sich für eine hochwertige Pflege und Betreuung einsetzen und für ein wohnliches Klima sorgen. Viva Luzern ist eine gemeinnützige Aktiengesellschaft im Eigentum der Stadt Luzern. Der Name und das Erscheinungsbild drücken vor allem eines aus: Leben. Dieses wird ins Zentrum gestellt und mit viel Farbe betont.
Viva Luzern ist «im Alter zuhause». Den Bewohnerinnen und Bewohner steht ein breites Angebot an Pflege- und Wohnformen zur Auswahl. Zu Viva Luzern gehören die Standorte Dreilinden, Eichhof, Rosenberg, Staffelnhof, Wesemlin und Tribschen sowie Angebote für das Wohnen mit Dienstleistungen in den städtischen Alterswohnungen und der Bereich Events und Catering.

Darstellungsbeispiele von Viva Luzern

Wir beraten Sie gerne!
+49 34297 648 0
sales@be-terna.com
Sie wollen bei uns arbeiten?
+43 512 362060 200
job@be-terna.com